Eine Frau umarm ihren Hund - Warum die Berührung so effektiv ist

Warum die Berührung so effektiv ist

Berührung ist der anfängliche Sinn zu erschaffen und auch die primäre Methode, einem Säugling Liebe anzubieten.

Wir wissen heute, wie wichtig Körperkontakt für eine gesunde kindliche Entwicklung ist.

Berührung ist wie Liebe

Ohne Körperkontakt kann ein Kind sterben, selbst wenn alle andern Bedürfnisse erfüllt werden.

Eine Mutter umarmt ihr Kind - Berührung ist wie Liebe

Alberto Gallace und auch Charles Spence (2010) erläutern in einem Testimonial über Berührungsforschungen die günstigen Auswirkungen von Berührungen:

Hausbewohner von Seniorenheimen fühlen sich in der Regel unerwünscht oder verachtet, weil sie keinen physischen Kontakt zu anderen haben.

Kunden reagieren günstiger auf eine Stichprobe und kaufen auch in einem Lebensmittelgeschäft, wenn sie von einem Verkäufer berührt werden, der sich als Verkäufer ausgibt.

Personen geben im Wesentlichen am wahrscheinlichsten einen Cent zurück, der in einer Telefonzelle verbleibt, wenn der kommende „Telefonanrufer“ sie berührt hat.

Bus-Chauffeure bieten einem Gast eher eine kostenlose Fahrt an, wenn sie ihn während der Anfrage berühren.

Es ist wahrscheinlicher, dass Menschen jemandem eine kostenlose Zigarette anbieten, wenn die Anfrage von einer Person stammt, die sie gleichzeitig berührt hat.

Gallace und Spence argumentieren, dass auch die kürzeste Berührung einer weiteren Person solide emotionale Erfahrungen hervorrufen kann.

Sie weisen noch mehr darauf hin, dass sowohl die Menge als auch die Art der Berührung von Gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich sind:

In Italien wird eine Umarmung und auch ein Kuss auf jede Wange als übliche und angemessene Art der Begrüßung betrachtet.

In Japan besteht die angemessene Begrüßung aus einem rücksichtsvollen Bogen sowie dem Fehlen jeglicher Art von Berührung.

Im Allgemeinen berühren sich Personen aus Großbritannien, bestimmten Teilen Nordeuropas sowie Asien weit weniger als Personen aus Frankreich, Italien oder Südamerika.

Ein Mangel an Berührung bringt typischerweise ungünstige Begleiterscheinung mit sich, wie im Ausdruck „mit der Wahrheit unzugänglich“, während eine tief empfundene Erfahrung oft als „Berühren“ bezeichnet wird.

Abstand halten und Körperkontakt vermeiden. Das ist für viele nicht einfach auszuhalten. Denn Berührungen haben etwas Heilendes. Wie gehen Menschen damit um, wenn man sich nicht mehr berühren soll?

Bayerischer Rundfunk: http://www.br.de Autor: Johannes Reichart, Barbara Weiß
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In ihrem Buch Touch (2001) erklärt Tiffany Area, dass Berührung unter verschiedenen Umständen stärker ist als gesprochen oder emotional.

Berührung ist entscheidend für das Wachstum, das Wachstum und auch die Gesundheit von Kindern sowie für die körperliche und auch geistige Gesundheit von Erwachsenen.

Fields schlägt jedoch vor, dass viele Kulturen, wie die gegenwärtige amerikanische Kultur, prekär berührungslos sind – bei Bedarf leiden viele Menschen heutzutage unter einem Mangel an reaktionsfreudiger Erregung, die sie als „Berührungshunger“ bezeichnet.

Unerwünschte Berührung

„Haben Sie ein Herz, das niemals untergeht, und auch ein Temperament, das niemals müde wird, und eine Berührung, die niemals weh tut.“

– Charles Dickens.

Es gibt Fälle, in denen Berührungen als nachteilig angesehen werden und auch übermäßige oder unerwünschte Berührungen Strafanzeigen verursachen können.

Ohne Zweifel betrachten Menschen aufgrund des starken emotionalen Einflusses von Berührungen soziale Berührungen als weitaus belästigender als verbale Handlungen.

Die Wahrnehmung von Berührungen als nachteilig hängt von dem bestimmten Körperteil ab, der berührt wurde, und auch von den bestimmten Eigenschaften des Individuums, das sie berührt (Geschlecht, Alter sowie Partnerschaft mit der berührten Person).

Beachte, dass das Gesicht berühren als dramatisch unangemessen und auch als störend eingestuft wird, während ein Klopfen oder Klopfen auf die Schulter als das am wenigsten belästigende Verhalten angesehen wird.

In seiner Veröffentlichung Bad for Us (2004) erzählt John Portmann von einer Pole-Tänzerin, die es den Jungs nicht ermöglichte, sie zu berühren, und betonte, dass die Kluft zwischen Beobachten und Berühren einen Globus moralischer Unterscheidung zu ihr machte: Es war nicht die Handlung selbst; sie bezog sich darauf, irgendwo Grenzen zu setzen, so dass man wirklich nicht das Gefühl hatte, dass sein ganzes Selbst wegströmt. „

Charmante Berührung

Charmante Berührung - Umarmung von hinten

„Schick mir einen Kuss durch den ganzen Raum … berühre meine Haare, wenn du an meinem Stuhl vorbeigehst, kleine Dinge bedeuten eine ganze Menge.“ – Kallen Feline.

Berührung ist entscheidend, um romantische Verbindungen herzustellen und zu verstärken.

Taktile körperliche Liebe ist sehr verbunden mit totaler Partnerschaft sowie vollständiger Zufriedenheit des Begleiters.

Darüber hinaus ist die Problemlösung mit mehr körperlicher Liebe einfacher – Probleme lassen sich viel leichter lösen, wenn mehr umarmt, gekuschelt / gehalten und auch auf die Lippen geküsst wird (Gulledge et al., 2003).

Gallace und auch Spence (2010) berichten über Untersuchungen, die zeigen, dass Menschen, die mit einem Partner vor Stress in Kontakt gekommen sind, einen dramatisch niedrigeren systolischen und auch diastolischen Blutdruck sowie eine erhöhte Herzfrequenz aufweisen als das berührungslose Körper.

Nicht-sexuelle körperliche Liebe mit reaktionsfreudiger Erregung wie Rückenmassage und auch Umarmungen hat sich ebenfalls als wertvoll erwiesen: Frauen, die angeben, in der Vergangenheit tatsächlich mehr Umarmungen von ihren Partnern erhalten zu haben, haben nachweislich einen niedrigen Blutdruck als jene Frauen, die in der Vergangenheit nicht viel von ihren Begleitern umarmt wurden.

Dementsprechend kann liebevolles körperliches Verhalten die Reaktionen auf anspruchsvolle Lebensanlässe verringern.

Das Reaktionsempfindlichkeitsniveau ist natürlich auch mit der geschlechtsspezifischen Erregung verbunden, und Änderungen der Reaktionsempfindlichkeit können sich auswirken ect sexuelle Eigenschaft.

Angepasste Stimulation spielt eine sehr wichtige Rolle bei der sozialen Interaktion, der Sexualität und der Entwicklung von Bindungen zwischen Individuen.

Verheiratete Personen betrachten Berührungen im Allgemeinen als positiver, besonders liebevoll und auch freundlich und kommunizieren viel mehr Libido als Einzelpersonen.

Augenkontakt ist entscheidend, und hat mit Berührung vervielfacht den bezaubernden Einfluss.

Wenn sich Einzelpersonen immer noch nicht sicher ist, welche bezaubernde Haltung sie gerade erfüllt hat, kann Augenkontakt mit „unbeabsichtigten“ Handberührungen alle Zweifel beseitigen.

Online berühren

„Normalerweise reicht es einfach aus, mit jemandem zusammen zu sein. Ich muss ihn nicht berühren. Nicht einmal reden. Eine Sensation geht zwischen euch beiden über. Ihr seid nicht die einzige.“

Marilyn Monroe

Die Popularität von Online-Beziehungen könnte Zweifel an der Relevanz romantischer Berührungen aufkommen lassen, da solche Verbindungen keine physische Berührung haben.

Trotzdem kann die Online-Interaktion äußerst heikle, bezaubernde Facetten berühren: Menschen behaupten manchmal, dass sie das Gefühl haben, als würden Wörter auf dem Display sie tatsächlich berühren.

Eine Dame schrieb: „Ich erkenne nicht, wie es ist, diesen Mann zu berühren, aber er hat mich in meinen Träumen tausendmal berührt.“

Eine andere Dame sagte zu ihrem Online-Bekanntschaft: „Er war tief in mein Herz eingedrungen und hat auch berührt, wo noch nie ein Mann zuvor war.“

Eine weitere Dame, die eine sexuelle Affäre im Internet hatte, sagte, dass sie im Internet Liebhaber, „der mich eigentlich nie gesehen oder berührt hat, meinen Körper und auch seine Handlungen weitaus besser versteht als jeder meiner beiden ehemaligen Ehemänner“

– Semans & Winks

Der große Wert der körperlichen Berührung in charmanten Partnerschaften erzeugt bei Online-Liebhabern ein solides Gefühl der geistigen Berührung, auch wenn körperliche Berührungen fehlen und auch nur visualisiert werden.

Personen in Online-Partnerschaften berühren sich leidenschaftlich und sexuell, ohne direkte physische Anrufe zu tätigen.

Die Kraft der Berührung

Die Kraft der Berührung - handshake

„Durch die Berührung der Liebe wird jeder Mensch zum Dichter.“ – Platon.

Berühren hat einen effektiven, charmanten Wert.

Seine unterschiedlichen Verwendungszwecke können eine Vielzahl von emotionalen Perspektiven bei den Geliebten hervorrufen.

In der griechischen Folklore zählte König Midas ‚Berührung auf alles, was er berührte, direkt in Gold.

Menschen können ihre Mitmenschen direkt in begeisterte Menschen mit einer physischen und mentalen Goldnote verwandeln.

Wie Melanie Griffith es gut formulierte: „Weißt du was? Es gibt einen Ort, an dem du eine Frau berühren kannst, die sie mit Sicherheit wahnsinnig machen wird – ihr Herz.“

Eine Liebeserklärung ohne Berührung ist nicht überzeugend.

Die Sehnsucht nach Berührung

Berührungen sind für uns Menschen sehr wichtig. Doch in Corona-Krisen-Zeiten müssen wir Abstand halten. Was macht das mit uns, wenn wir keinen direkten Kontakt zu anderen mehr haben können? Mehr Gut zu wissen gibt’s unter https://www.br.de/gutzuwissen und in der BR Mediathek: https://www.br.de/mediathek/sendung/g…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Banner - Du bist herzlich eingeladen um in diesem Blog einen Kommentar zu hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + eins =