Entspannungsmusik zum Loslassen

Eine Sonne am Horizont - Entspannungsmusik zum Loslassen

Zuletzt aktualisiert am 17. Juli 2021 by Roger Kaufmann

Renaud Capuçon – Entspannungsmusik zum Loslassen

In Frankreich ist Renaud Capuçon der bekannteste Geigenvirtuose seiner Generation.

Auch international hat sich der 34-Jährige längst als vielfach ausgezeichneter Solokünstler und Kammermusiker etabliert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: lyricpost Renaud Capuçon – Entspannungsmusik zum Loslassen

1976 in Chambéry geboren, begann Renaud Capuçon im Alter von 14 Jahren sein Studium am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris und gewann in seinen fünf Jahren dort verschiedene Preise.

Im Anschluss wechselte Capuçon nach Berlin, um bei Thomas Brandis sowie Isaac Stern zu studieren und erhielt den Preis der Berliner Akademie der Künste.

Denn in diesem Moment hat sich Capuçon als Musiker auf höchstem Niveau entwickelt.

Konzerte hat er bereits mit Bands wie den Berliner Philharmonikern unter Haitink und Robertson, der Boston Harmony unter Dohnanyi, dem Orchestre de Paris unter Eschenbach sowie der Simon Bolivar Band unter Dudamel gespielt.

Capuçon forscht darüber hinaus auch als Solo-Recitalist intensiv und wird in den kommenden Perioden mit dem Pianisten Frank Braley sicherlich komplette Zyklen der Beethoven-Violinsonaten auf der ganzen Welt aufführen.

Capuçon-Dokumente speziell für Virgin Standards. Seine neueste Aufnahme war Beethoven-Sonaten für Violine und Klavier mit Frank Braley. Mit den Rotterdamer Philharmonikern und Yannick Nezet-Seguin nahm er auch die Beethoven- und auch Korngold-Konzerte auf.

Denn 2007 ist Renaud Capucon Botschafter für den Job Zegna & Music, der 1997 als humanitäre Aktivität zur Förderung der Musik und ihrer Werte gegründet wurde.

Banner - Du bist herzlich eingeladen um in diesem Blog einen Kommentar zu hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × fünf =