Eine schöne alte Eiche. Baum der Bäume - Eiche

Baum der Bäume | Eiche | 22 Eiche Zitate

Zuletzt aktualisiert am 26. November 2021 by Roger Kaufmann

„Die mächtige Eiche von heute ist einfach die Nuss von gestern, die sich behauptet hat.“ – David Icke

Eiche der Baum der Bäume – In allen grossen Kulturen Europas haben Individuen die Eiche in Ehrfurcht gehalten.

In den Ländern, in denen der wuchtige Baum wächst, verehrte man ihn einst als Verbindung von Himmel und Erde.

Bei den Griechen, Römern, Kelten, Slawen sowie germanischen Stämmen stand die Eiche unter den verehrten Bäumen an erster Stelle.

Der Baum der Bäume – die Eiche einst spirituell verbunden mit den Götter

Eiche Zitat - Je grösser die Stürme, desto fester wurzelt die Eiche. - Deutsches Sprichwort
Baum der Bäume | Eiche

In jedem Fall mit dem höchsten Gott in ihrem Pantheon verbunden, wobei Eiche insbesondere für Zeus, Jupiter, Dagda, Perun und Thor spirituell ist.

Jeder dieser Götter hatte auch die Herrschaft über Regen, Donner und Blitz.

„Je grösser die Stürme, desto fester wurzelt die Eiche.“ – Deutsches Sprichwort

Es ist kein Zufall, dass Eichen anfälliger für Blitzeinschläge sind als zahlreiche andere Bäume.

Dies ist auf das Hochwassermaterial des Baumes und die Tatsache zurückzuführen, dass er häufig das höchste Lebewesen in der Landschaft ist.

Woher stammt das Wort der Eiche?

Eine Eichbaum Eichel
Baum der Bäume | Eiche

Die Druiden beteten regelmässig an und praktizierten ihre Zeremonien in Eichenhainen.

Die Worte Druide könnten von einer keltischen Annahme stammen, „Kenner der Eiche“. Das gälische Wort für Eiche ist Darach und wird weiterhin in Ortsnamen wie Glac Daraich – Eichenmulde – kleines Tal verwendet.

Mistel, möglicherweise die stärkste und auch magischste Pflanze der Druiden, wuchs oft auf Eichen.

Es wurde angenommen, dass seine Sichtbarkeit darauf hindeutet, dass die Hand Gottes es dort in einem Blitzeinschlag platziert hat.

Alte Könige boten sich als Personifikationen dieser Götter an. Sie verpflichteten sich nicht nur zum Kampferfolg, sondern auch zur Fruchtbarkeit des Landes, das auf Regen angewiesen war.

Unsere fünf heiligen Bäume – Baum der Bäume

In diesem Natur-Ratgeber stelle ich 5 einheimische Bäume vor, wobei jeder für ein grosses Lebensthema steht:

– Die Birke ist der Baum des lichtvollen Anfangs;

– die Buche schafft geistige Verbindung;

– die Eiche unterstützt ordnende Kräfte;

– die Linde ist der Baum der heilenden Liebe und

– die Eibe steht für die offenen Lebensfragen.

Durch die Natur-Meditation öffnen wir uns für eine grössere Dimension. Dafür ist nicht unbedingt eine besondere Sitzhaltung notwendig, man kann den Baum auch umarmen, die Rinde fühlen, sie riechen, ein Blatt kosten.

Wichtig ist, das Bewusstsein auf den Baum zu richten und auf das, was seine Gegenwart in unserer Seele in Resonanz bringt.

Wolf-Dieter Storl
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Baum der Bäume | Eiche | 22 Eiche Zitate

„Wenn Gott beabsichtigt, einen Pilz zu machen, tut er dies über Nacht, doch wenn er beabsichtigt, eine riesige Eiche zu machen, braucht er hundert Jahre. Ausgezeichnete Geister werden durch Kämpfe und Tornados und auch Lebensperioden erweitert. Halte den Prozess aus.“ Rick Warren

Sie setzten Kronen aus Eichenlaub auf, als Symbol des Gottes, für den sie als Könige der Welt standen.

In ähnlicher Weise existierten während ihrer Siegeszüge wirksame römische Führer mit Kronen aus Eichenlaub.

Eichenlaub gilt bis heute als dekorative Ikone der Wehrmachtkompetenz.

Die Verbindung von Eichenlaub mit Regen hat auch in viel neuerer Folklore überlebt.

Es gibt eine Auswahl ähnlicher Reime darüber, welche Blätter des Baumes ursprünglich erschienen sind, wie zum Beispiel der irische Ausdruck:

Die spirituelle Dankbarkeit der Eiche hörte mit dem Aufkommen des Christentums nicht auf.

Frühchristliche Kirchen verdrängten jedoch viele Eichenhaine.

St. Columba soll eine Vorliebe und Wertschätzung für Eichen gehabt haben und tatsächlich zögerlich gewesen sein, sie zu fällen.

Trotzdem wurde seine frühe Kirche auf Iona aus Eichenholz aus den nahegelegenen Mull-Eichenwäldern gebaut.

St. Brendan war göttlich motiviert, statt der üblichen Häute Eichenbretter zu verwenden, um sein Koracle zu bedecken.

Die Legende besagt, dass dieses kleine Schiff ihn einige tausend Jahre vor Kolumbus in die Neue Welt geschleppt haben könnte.

Eiche wurde ausserdem wegen ihrer Zähigkeit und Langlebigkeit bevorzugt.

Es war ein Kernstück der unverwechselbaren Tudor-Fachwerkhäuser, und Musiker nutzten seine gleichmässige, honigfarbene Eleganz zum Formen und auch zum Drechseln.

Die Rinde wurde von der Naturleder-Sonnenbräunungsindustrie geschätzt, da sie viel Tannin enthält.

Während der industriellen Revolution wurden zu diesem Zweck grosse Mengen aus dem Nordwesten Schottlands nach Glasgow geschickt.

Die Rinde liefert auch einen braunen Farbstoff, und auch Eichengallen lieferten den starken schwarzen Farbstoff, bei dem die Tinte hergestellt wurde.

Ein Tonikum, das aus dem Dämpfen der Rinde entstand, wurde verwendet, um Geschirrwunden bei Pferden zu behandeln.

Die Eiche der Baum der Bäume

Es gibt in Mitteleuropa über 40 Eichenarten. Die Stiel-Eiche findet man am häufigsten

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

19 Eichen Zitate, dass es nur so in sich hat

Die grösste Eiche war einst eine kleine Nuss, die sich behauptete. - Sprüche
Baum der Bäume | Eiche | 22 Eiche Zitate

„Jede edle Errungenschaft ist ein Traum, bevor sie eine Tatsache ist, so wie die Eiche eine Eichel ist, bevor sie ein Baum ist.“ – Beharrlichkeit

„Wenn die Eiche vor der Asche, dann haben wir nur noch eine Spritze. Wenn die Asche vor der Eiche, Danach werden wir zweifellos ein Bad nehmen!“ – Unbekannt

„Wenn wir uns leicht das Leben wünschen, erinnern sie uns daran, dass Eichen bei Gegenwind stark werden und auch Diamanten unter Druck entstehen.“ – Peter Marshall

„Jeder Mensch ist mit einer einzigartigen Sammlung von Möglichkeiten gezüchtet, die so zweifelsfrei erfüllt werden wollen, wie es die Eichel wünscht, die Eiche in ihr zu werden.“ – Aristoteles

„Der beste Erfolg war zunächst und vorübergehend ein Traum. Die Eiche verschläft die Eichel, der Vogel wartet im Ei, und auch in der höchstmöglichen Vision der Seele regt sich ein erwachender Engel. Wünsche sind die Saat der Realitäten.“ – James Allen

„Die beste Eiche des Waldes ist nicht die, die vor dem Sturm gesichert und vor der Sonne verborgen ist. Es ist dasjenige, das im Freien steht, wo es gezwungen ist, gegen Winde, Regenfälle und auch die sengende Sonne um seine Existenz zu kämpfen.“ – Napoleon-Hill

Songs hat Reize, um eine wilde Büste zu beruhigen, Steine ​​​​zu erweichen oder eine verknotete Eiche zu biegen.“ – William Congreve

„Wenn die Eiche fallen gelassen wird, hallt der ganze Wald mit ihrem Tropfen wider, aber hundert Eicheln werden in Stille von einem unbemerkten Wind gepflanzt.“ – Thomas Carlyle

Wenn wir uns leicht das Leben wünschen, erinnern sie uns daran, dass Eichen bei Gegenwind stark werden und auch Diamanten unter Druck entstehen. - Peter Marshall

„Die Weide, die sich dem Sturm beugt, läuft normalerweise besser weg als die Eiche, die ihm standhält; daher kommt es bei grossen Katastrophen in manchen Fällen vor, dass sowohl leichte als auch unwichtige Geister ihre Geschmeidigkeit und Klarheit schneller wiedererlangen als solche mit höherem Charakter.“ – Albert Schweitzer

„Jede Eichel auf dem Boden ist genauso lebendig wie die dreihundert Jahre alte Eiche, die sie überragt.“ – Hoffe Jahren

„Ich glaube, der Baum ist ein Element des Nachwachsens, das an sich ein Prinzip der Zeit ist. Die Eiche ist besonders deshalb so, weil sie ein langsam wachsender Baum mit einer Art von wirklich massivem Kernholz ist. Es war eigentlich schon immer eine Art Skulptur, ein Zeichen für diese Welt.“ – Joseph Beuys

„Bei der Entwicklung ist der einzige schwierige Punkt der Anfang: Ein Grashalm ist nicht einfacher herzustellen als eine Eiche.“ – James Russell Lowell

„Die Weide, die sich dem Sturm beugt, kommt normalerweise besser davon als die Eiche, die ihm widersteht.“ – Walter Scott

„Ich bin ein wiedergeborener Atheist, also wird es höchstwahrscheinlich keine Beerdigung geben. Ich werde mit Sicherheit in einem Pappsarg in meinem Wald mit einer Eiche auf meinem Kopf begraben.“ – Felix Dennis

„Die grösste Eiche war einst eine kleine Nuss, die sich behauptete.“ Sprüche

„Der Bambus, der sich biegt, ist stärker als die Eiche, die standhält.“ – Japanische Sprüche

„Ich habe in Ihrem Haus in Schottland über 6.000 Bäume gepflanzt, darunter mehrere Eichen. Ich möchte, dass meine Kinder sich daran erfreuen können, zu wachsen.“ – Rory Stewart

„Songs haben Schönheiten, um eine wilde Brust zu beruhigen, Steine ​​​​zu erweichen oder eine geknotete Eiche zu biegen.“ – William Congreve

„Ein bis auf die letzte Asche abgeschlachteter kleiner Hain, eine Eiche mit Herzfäule, verraten das Programm: Diese vortreffliche Kultur wird am ehesten zugrunde gehen; sie können uns nicht irreführen, wie schnell sie gehen, wie sehr sie euch gegenseitig und die Götter zurückwerfen. Eine Gesellschaft ist nicht viel besser als ihre Wälder.“ – W. H. Auden

Ist das die älteste Eiche der Welt?

Andächtig standen wir vor dieser alten Stiehl Eiche, die eine der ältesten oder die älteste in Europa und vielleicht sogar auf der ganzen Welt ist.

Quelle: Die Selbstversorger Familie
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Banner - Du bist herzlich eingeladen um in diesem Blog einen Kommentar zu hinterlassen