Skip to content
Abhauen und so richtig loslassen - Elefantendame badet

Elefantendame Sabu | Abhauen und so richtig loslassen

Zuletzt aktualisiert am 1. September 2023 by Roger Kaufmann

Elefantendame Sabu “Abhauen und so richtig loslassen” – dieses Gef├╝hl, dem Alltag entfliehen zu wollen, ist vielen Menschen bekannt.

Die Sehnsucht, aus der t├Ąglichen Routine auszubrechen und sich von allen Verpflichtungen und Erwartungen zu befreien, kann aus verschiedenen Gr├╝nden entstehen.

Es kann durch Stress, ├ťberforderung, Unzufriedenheit oder das Gef├╝hl der Eingrenzung ausgel├Âst werden. Hier sind einige Gedanken und Tipps zum Thema:

  1. Selbstreflexion: Bevor man spontane Entscheidungen trifft, ist es hilfreich, sich ├╝ber die eigenen Gef├╝hle und Gr├╝nde f├╝r den Wunsch nach Ver├Ąnderung im Klaren zu werden. Ist es nur eine vor├╝bergehende Laune oder ein tieferes Bed├╝rfnis?
  2. Zeit f├╝r sich nehmen: Ein Kurzurlaub oder ein Wochenende in der Natur k├Ânnen helfen, den Kopf freizubekommen und Abstand vom Alltag zu gewinnen.
  3. Meditation und Achtsamkeit: Durch Meditation kann man lernen, im Moment zu leben und belastende Gedanken loszulassen.
  4. Neue Hobbys und Aktivit├Ąten: Das Ausprobieren neuer Dinge kann helfen, den Alltag aufzufrischen und das Gef├╝hl von Freiheit zu sp├╝ren.
  5. Grenzen setzen: Wenn das Gef├╝hl des “Abhauen” durch zu viel Stress oder Druck ausgel├Âst wird, kann es sinnvoll sein, Grenzen im Beruf und im Privatleben zu setzen.
  6. Professionelle Hilfe: Wenn das Gef├╝hl ├╝berw├Ąltigend wird oder sich depressive Gedanken einschleichen, kann es ratsam sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.
  7. Kleine Fluchten im Alltag: Manchmal ist es nicht notwendig, alles hinter sich zu lassen. Stattdessen k├Ânnen kleine Auszeiten im Alltag ÔÇô wie ein gutes Buch, ein Spaziergang oder ein Besuch im Caf├ę ÔÇô schon helfen, das Gef├╝hl der Freiheit und Erneuerung zu sp├╝ren.

Es ist wichtig zu erkennen, dass das Leben in Phasen verl├Ąuft.

Es gibt Zeiten, in denen man sich eingeengt oder unzufrieden f├╝hlt.

Das bedeutet jedoch nicht, dass dieses Gef├╝hl f├╝r immer bleibt.

Es ist okay, sich Pausen zu g├Ânnen und nach Wegen zu suchen, wie man sich wieder mit sich selbst und dem Leben verbindet.

Ein Elefant auf Abwegen: Sabu’s Z├╝rcher Spaziergang

Am vergangenen Sonntag sorgte die Elefantendame Sabu f├╝r Schlagzeilen, als sie sich einen kurzen Urlaub von ihrem Zirkusleben im Zirkus Knie g├Ânnte und einen spontanen Spaziergang durch die Z├╝rcher Innenstadt unternahm.

W├Ąhrend einige Passanten fasziniert und am├╝siert waren, wirft dieser Vorfall erneut die Debatte ├╝ber Wildtiere im Zirkus auf.

Sabu’s Stadtrundgang

Zirkus Knie, als gr├Â├čter Zirkus der Schweiz, ist bekannt f├╝r seine beeindruckenden Shows, zu denen oft auch Tierauftritte geh├Âren.

Doch selbst in so einer professionellen Umgebung kann es vorkommen, dass Tiere ihren nat├╝rlichen Instinkten folgen und ausbrechen.

Gl├╝cklicherweise wurde Sabu schnell und ohne Zwischenf├Ąlle wieder eingefangen.

Doch dieses Ereignis hat viele dazu veranlasst, ├╝ber die Haltung von Wildtieren in Zirkussen nachzudenken.

Die Zirkuskontroverse

Die Ethik der Wildtierhaltung in Zirkusumgebungen ist ein hei├č diskutiertes Thema. Bef├╝rworter argumentieren, dass Zirkusse Bildung und Unterhaltung bieten und dass viele Tiere in solchen Einrichtungen gut gepflegt werden.

Kritiker hingegen weisen auf die physischen und psychischen Belastungen hin, denen Wildtiere in solchen Umgebungen ausgesetzt sind.

In vielen L├Ąndern wurden bereits Gesetze erlassen, die die Haltung von bestimmten Wildtieren im Zirkus verbieten oder zumindest strenge Regulierungen f├╝r ihre Haltung vorsehen.

Das Hauptargument ist hierbei oft das Wohl der Tiere: Ein Zirkus kann nur schwer die nat├╝rliche Umgebung und die Anforderungen, die diese Tiere in freier Wildbahn haben, nachbilden.

Blick in die Zukunft

W├Ąhrend Sabu’s Abenteuer f├╝r viele ein kurzes Am├╝sement war, sollte es auch als Anlass genommen werden, ├╝ber die Rolle von Wildtieren in der Unterhaltung nachzudenken.

Es stellt sich die Frage, ob es m├Âglich ist, das Wohl der Tiere mit dem Wunsch nach Unterhaltung zu vereinen.

Vielleicht ist es an der Zeit, traditionelle Zirkuspraktiken zu ├╝berdenken und neue Wege zu finden, wie wir uns von der Sch├Ânheit und Einzigartigkeit der Tierwelt verzaubern lassen k├Ânnen, ohne ihr Wohlbefinden zu beeintr├Ąchtigen.

Viele trauten gestern ihren Augen nicht: Ein Elefant badete seelenruhig im Z├╝richsee und machte einen Rundgang durch die Bahnhofstrasse.

SRF

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.srf.ch zu laden.

Inhalt laden

Ausgeb├╝xter Zirkuselefant macht Z├╝rich unsicher

Eine ausgeb├╝xte Elefantenkuh des Zirkus Knie hat am Abend die Z├╝rcher Innenstadt in helle Aufregung versetzt. Nach mehreren Kilometern Irr lauf konnte das Tier schlie├člich eingefangen werden.

TOP Medien

Abhauen und so richtig loslassen | Elefantendame

YouTube player
Abhauen und so richtig loslassen | Elefantendame

Die Elefanten sorgten in der Vergangenheit aber nicht nur im Zirkuszelt f├╝r Aufsehen:

Der Ausbruch der Elefantendame Sabu im Sommer 2010 ist vielen noch in bester Erinnerung.

Das Tier nutzte damals eine Achtlosigkeit eines W├Ąrters und genoss ein Bad im Z├╝richsee.

Dann lief Sabu von der Landiwiese zum B├╝rkliplatz und von dort bis zum Hauptbahnhof, begleitet von einer Polizeieskorte.

Nach eineinhalb Stunden konnte das Tier schlie├člich wieder zum Zirkus zur├╝ckgebracht werden.

Dort hielt es die Elefantendame aber nicht lange aus.

Nur drei Tage sp├Ąter entwischte Sabu erneut ÔÇô diesmal in Wettingen AG.

Als der Zirkus sich f├╝r den Transport nach Basel vorbereitete, g├Ânnte sich das Tier ein Bad im nahen Bach.

Rund 40 Personen, darunter auch Akrobaten, waren n├Âtig, um Sabu zur R├╝ckkehr zu bewegen.

Seither lebt die heute 31-j├Ąhrige Elefantendame im Rapperswiler Zoo.

Quelle: 20 Minuten

Grafik zur Aufforderung: Hey, ich w├╝rde gerne Deine Meinung wissen, lass ein Kommentar da und teile gerne den Beitrag.

1 thought on “Elefantendame Sabu | Abhauen und so richtig loslassen”

  1. Pingback: Die 9 inspirierendsten Zitate von Helen Keller

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *