Skip to content
Charlie Chaplin - Charlie Chaplin stellt sich im Boxring

Charlie Chaplin stellt sich im Boxring

Zuletzt aktualisiert am 17. December 2021 by Roger Kaufmann

Charlie Chaplins humorvolle Art zu boxen – Charlie Chaplin stellt sich im Boxring

“An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.” – Charlie Chaplin stellt sich im Boxring

YouTube player

Der ganze Film THE CHAMPION (1915) Charlie Chaplin stellt sich im Boxring

YouTube player

Charlie Chaplin (b├╝rgerlich Sir Charles Spencer Chaplin jr., KBE, * 16. April 1889 vermutlich in London; ÔÇá 25. Dezember 1977 in Corsier-sur-Vevey, Schweiz) war ein britischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor, Schnittmeister, Komponist, Filmproduzent und Komiker.
Chaplin gilt als erster Weltstar des Kinos und z├Ąhlt zu den einflussreichsten Komikern der Filmgeschichte. Seine bekannteste Rolle ist die des ÔÇ×TrampsÔÇť.

Die von ihm erfundene Figur mit Zweifingerschnurrbart (auch Chaplinbart genannt), ├╝bergrosse Hose und Schuhen, enger Jacke, Bambusstock in der Hand und zu kleiner Melone auf dem Kopf, mit den Manieren und der W├╝rde eines Gentlemans, wurde zu einer Filmikone.

Charakteristisch f├╝r seine Filme wurde die enge Verbindung zwischen Slapstick-Kom├Âdie und ernsten bis tragischen Elementen. Das American Film Institute w├Ąhlte Chaplin auf Platz 10 der gr├Âssten m├Ąnnlichen amerikanischen Filmlegenden.

Er begann seine Karriere schon als Kind mit Auftritten in der Music Hall.

Als Komiker in den fr├╝hen Stummfilmkom├Âdien feierte er bald grosse Erfolge.

Als beliebtester Stummfilmkomiker seiner Zeit erarbeitete er sich k├╝nstlerische und finanzielle Unabh├Ąngigkeit.

1919 gr├╝ndete er zusammen mit Mary Pickford, Douglas Fairbanks und David Wark Griffith die Filmgesellschaft United Artists.

Charlie Chaplin geh├Ârte zu den Gr├╝nderv├Ątern der US-amerikanischen Filmindustrie ÔÇô der sogenannten Traumfabrik Hollywood.

Der N├Ąhe zum Kommunismus verd├Ąchtigt, wurde ihm nach einem Auslandsaufenthalt 1952 w├Ąhrend der McCarthy-├ära die R├╝ckkehr in die USA verweigert.

Er setzte seine Arbeit als Schauspieler und Regisseur in Europa fort.

1972 nahm er seinen zweiten Ehrenoscar entgegen:

Den Ersten hatte er 1929 f├╝r sein Wirken in dem Film Der Zirkus erhalten, den Zweiten erhielt er f├╝r sein Lebenswerk. 1973 erhielt er den ersten ÔÇ×echtenÔÇť Oscar f├╝r die beste Filmmusik zu Rampenlicht (Limelight).

Quelle: Wikipedia

Grafik zur Aufforderung: Hey, ich w├╝rde gerne Deine Meinung wissen, lass ein Kommentar da und teile gerne den Beitrag.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *