Tag Archives: Metapher

Wie ich meinen Traum Job gefunden habe

Die Story vom Morse-Operator   Die Begebenheit trug sich Ende der 20er Jahre in New York zu. Damals herrschte grosse Arbeitslosigkeit. Eine Firma hatte einen Job für einen Morse-Operator ausgeschrieben (damals wurden sie Signale mit einem Finger auf eine Spezial-Taste gemorst). Es meldeten sich ca. 300 Leute. Die Firma hatte auf einer Seite in der Riesenhalle einige kleine Interview-Räume eingerichtet […]

Read more

Wie Du den Schwierigkeiten und Herausforderungen des Lebens mit Mut begegnest

Eine minimalistische Anleitung zu mehr Mut Sicherlich kennst Du auch einige dieser Situationen? man hat Furcht vor bestimmten Dingen, Nervosität oder Schüchternheit; man hat Furcht vor weltlichen konkreten Dingen, wie Krankheit, Schmerz, Unfällen, Armut, Dunkelheit, Alleinsein, Unglück; ist Innerlich angespannt; hat Zeitweise Sprachschwierigkeiten oder Stottern; man redet aus Nervosität besonders viel; man schiebt aus Ängstlichkeit Dinge vor sich her (bei […]

Read more

Eine bewundernswerte Geschichte, die Deine Sichtweise drastisch verändern kann

Starke Storie „Die drei Söhne“ Wenn eine Geschichte unser Herz bewegt, dann hat sie uns eine eine Bereitschaft geschaffen, etwas zu verändern. In anderen Worten: Jede Geschichte kann eine andere – zukünftige – Wirklichkeit erzeuge. Drei Frauen wollten am Brunnen Wasser holen. Nicht weit davon sass ein Greis auf einer Bank und hörte zu, wie die Frauen ihre Söhne lobten. […]

Read more

Die Sorgen der anderen – Eine Geschichte aus Indien

Ein gelungener Metapher über Sorgen und Probleme Es stand einmal in einem Dorf ein uralter, starker Baum. Eines Tages wurden alle Dorfbewohner eingeladen, Ihre Sorgen, Probleme und Nöte gut verpackt an diesen Baum zu hängen. Die Bedingung war allerdings, dafür ein anderes Paket mitzunehmen. Zuhause wurden die fremden Pakete geöffnet. Doch es machte sich Bestürzung breit, denn die Sorgen und […]

Read more

Umgang mit Fehler – Das Ganze sehen

Fabel aus Afrika Der stolze Schmetterling Ein wunderschöner Schmetterling umflatterte eine duftende Blume; da bemerkte er eine hässliche Raupe, die im Staube dahin kroch. Verächtlich rief der Schmetterling ihr zu: »Wie darfst du es wagen, dich in meiner Nähe sehen zu lassen? Fort mit dir! Sieh, ich bin schön und strahlend wie die Sonne, und meine Schwingen tragen mich hoch […]

Read more
1 2