Weisheit Laotse

Weisheit Laotses

Der Mensch, wenn ins Leben tritt, ist weich und schwach, und wenn er stirbt, so ist er hart und stark. Die Pflanzen,wenn sie ins Leben treten, sind sie weich und zart,und wenn sie sterben, sind sie dürr und starr. Darum sind die Harten und Starken Gesellen des Todes, die Weichen und Schwachen

Weiterlesen »

Loslassen – Bescheidenheit

Die Bescheidenheit Laotse Sei vollkommen bescheiden, und Friede wird mit dir sein. Sei eins mit allem, was lebt, was besteht was blüht und wieder vergeht, wie die üppige Vegetation, die zu ihren Wurzeln zurückkehrt. Das Annehmen dieser Rückkehr zum Ursprung nennt man Seelenfrieden. Das Annehmen diese Seelenfriedens wurde als Fatalismus verurteilt. Doch

Weiterlesen »