Tag Archives: Humor

Lustige IKEA Werbung – fleissiges Kind

Fleissiges Kind hilft im Haushalt mit

Na ja, so macht es wirklich Spass, wenn die Kinder im Haushalt mit anpacken, oder nicht?
Da werde ich immer skeptisch, wenn mich unsere Tochter fragt, ob sie Experimente machen darf.
Natürlich darf sie das, aber nur unter Kontrolle.

Beispiel gefällig?

IKEA spricht seine Kunden in Katalogen und Werbung mit „Du“ an (in Deutschland seit 2004, in Österreich bereits seit je). Unter den Mitarbeitern ist das Duzen ebenfalls üblich. Das folgt dem Sprachgebrauch in Schweden, wo seit der Du-Reform der 1960er Jahre das „Du“ zur nahezu ausschließlich verwendeten Form der Anrede geworden ist. Die Sie-Form verbleibt in Nischen wie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Webseite oder im Ikea-Business-Bereich.

IKEA verwendet – wenn es im Einzugsbereich der jeweiligen Filiale genügend relevante Kunden gibt – mehrsprachige Werbung: In Berlin gibt es zum Beispiel deutsch-türkische Werbeplakate, in Bern (Lyssach) in der Schweiz deutsch-französische. In grenznahen Filialen wie in Heerlen (Niederlande), in deren Einzugsbereich auch das deutsche Aachen fällt, werden Durchsagen zweisprachig getätigt.

In den 1970er und 1980er Jahren hatte IKEA in den deutschsprachigen Ländern einen Elch als Maskottchen. Danach war es ein gebogener Inbusschlüssel mit Gesicht.

Ein früherer Werbeslogan von IKEA lautete „Das unmögliche Möbelhaus aus Schweden“. Ab Ende der 1990er Jahre warb IKEA mit dem Slogan „Entdecke die Möglichkeiten“ und seit 2002 mit „Wohnst du noch oder lebst du schon?“.

IKEA änderte in letzter Zeit seine Werbestrategie. Aus den eher jungen, frechen und auf das wesentliche reduzierten Werbelinien hat IKEA inzwischen seine Werbelinie in Richtung Familie und Heim geändert. Seitdem gibt es auch die „IKEA-Family-Card“. 2007 warb IKEA mit dem Slogan „Weil Zuhause der wichtigste Platz auf der Welt ist“. Die ehemals liberale Werbelinie hat sich eher konservativen und familienorientierten Werten angepasst.

 

 

Quelle: Wikipedie

Dick und Doof – Hinter Schloss und Riegel

Aus 8 machen wir 15 Dollar, das war die glorreiche Idee von Laurel und Hardy.

Spass ist dir bei diesem kreativen Film mit Dick und Doof garantiert. Je mehr du diesem Film widerstehst, desto leichter wird es dir fallen, loszulassen. Es ist möglich, wie du vielleicht weisst, Filme die Ihren eigenen Zauber haben, weil dort Dinge geschehen können, die dein Leben auf positive Weise bereichern werden 🙂

Stan und Ollie müssen wegen illegalen Schnapsbrennems ins Gefängnis. Dort bereitet der Ganove „Tiger“ einen Ausbruch vor, der scheitert. Stan und Ollie schaffen die Flucht, verkleiden sich als Negersklaven, arbeiten auf einer Baumwollplantage und freunden sich mit den Gefängnishunden an. Durch Zufall – sie helfen dem Gefängnisdirektor bei der Autopanne – werden sie erkannt, wieder eingebuchtet. Beim Aufstand der Gefangenen wird ihnen ein Maschinengewehr zugespielt, mit dem sie unfreiwillig die Rebellion niederschlagen. Sie werden begnadigt.

Dick und Doof

Eine kleine Aufmunterung mit Dick und Doof

Nichts wie ab, klasse gemacht 🙂

Laurel und Hardy waren ein US-amerikanisches Duo, das aus Oliver Hardy und Stan Laurel bestand. Zwischen 1926 und 1951 drehten sie zusammen 106 Filme (79 Kurzfilme, 27 Spielfilme). Sie gelten als eines der berühmtesten und erfolgreichsten Film-Duos aller Zeiten. Im deutschen Sprachraum sind Laurel und Hardy auch unter der Bezeichnung Dick und Doof bekannt.

1 2 3 10