Liebe, die nicht loslässt

Loslassen lernen, liebe die nicht loslasst

Wie du Loslassen und neue Lösungswege finden kannst

In der überlieferten Blumensprache heisst es: „Wie die Wegwarte immer zur Sonne dreht, so lasse ich mich durch nichts von dir  ablenken, mit Herz, Leib und Seel dir die Liebe schenken!“

Chronische Darm- und Magenbeschwerden sprechen von dem in frühster Kindheit veranlagten Wunsch, geliebt und gefüttert zu werden und die anderen dazu zwingen zu können. Das unterschwellige Selbstmitleid und der Wunsch festzuhalten , können sich ebenfalls in Darmverstopfung und hartem Stuhl Ausdruck verleiten.

Du bist ein freundlicher hilfsbereiter Mensch mit einem ausgeprägtem Familiensinn. Du kümmerst Dich rührend um Deine Angehörigen. In Deiner Hilfsbereitschaft steckst Du oft Deine eigene Bedürfnisse zurück und Du kannst dich regelrecht für den anderen aufopfern. Da Du eine starke Abneigung gegen das Alleinsein hast, möchtest Du die Menschen die Du liebst, immer um Dich haben.

Deine ständige Sorge um das Glück und das Wohl anderer ist jedoch in Wirklichkeit keine Nächstenliebe, sondern reine Eigenliebe.

Kannst Du über Dich sagen:

  • Ich denke immer nur an das Wohl anderer;
  • Ich mache mir Sorgen um de Menschen die mir nahe stehen, ich versuche wann immer möglich ihnen zu helfen;
  • Ich mache ihnen gut gemeinte Vorschläge, ich versuche diese mit allen Mitteln durchzusetzen;
  • Meine Gefühle sind sehr leicht verletzbar;
  • Ich bin leicht gekränkt, wenn jemand nicht das tut, was ich möchte;
  • Ich habe Angst, im Alter alleine zu sein;
  • Ich zwinge andern oft meine Wohltaten regelrecht auf und bin schnell beleidigt, wenn man meine Hilfe ablehnt;
  • Ich habe es doch nur gut gemeint, und jetzt machst du mir weh;
  • Was wärst Du ohne mich;
  • Was habe ich schon nicht alles für dich getan;
  • Was wärst ohne mich;
  • Wo bleibt der Dank;
  • Ich glaube, das was ich für andere getan habe, zurückfordern zu können.

Loslassen lernen, jetzt: Alle Kontrolle Schritt für loslassen. Eltern die glauben, dass sie das, was sie für ihre Kinder getan haben, wieder zurückfordern können, das ist ein Irrglauben der mit loslassen lernen überhaupt nichts zu tun hat. Das Ziel ist es, innerlich und äusserlich loslassen, flexibel in allen möglichen Lebensbereichen sein. Loslassen vom Alten und sich dem Rhythmus des Lebens anpassen. Am besten vergisst man alle Rechtfertigung, Einmischung und Machtansprüche. Wie Du vielleicht weisst, ist das möglich, ja genau so, wie man einen Namen vergessen kann, oder nicht? Schenken, ohne Gegenleistung zu erwarten oder zu brauchen. In sich selbst geboren sein.

  • Ich gebe ohne zu fordern;
  • Ich lasse frei, was ich festgehalten habe;
  • Ich respektiere die Grenzen jedes Menschen;
  • Ich schöpfe aus dem vollen;
  • Ich finde Sicherheit in mir selbst.

Unterstützende Methoden des loslassen lernen sind:

  • körperliche Entspannungsübungen;
  • Massagen;
  • Atemübungen.

Körperliche Entspannungsübung

In diesem Video zeigt dir Wolfgang, wie du mit ein paar einfachen Übungen deinen Stress abbauen kannst.

Wolfgang erklärt zuerst, was im Körper passiert, wenn wir unter Stress stehen. Und das anhand eines Säbelzahntigers in der Steinzeit. In einer Flucht– oder Kampfsituation werden im menschlichen Körper die Hormone Adrenalin und Kortisol ausgeschüttet. Diese Hormone bewirken, dass der Blutdruck und der Puls steigt. Und dass mehr Fette und Kohlenhydrate in die Blutbahnen geschickt werden. Die Verdauung und das Immunsystem wird herunter gefahren. Natürlich passiert noch viel mehr. Unter anderem werden auch deine Sinne geschärft. Der menschliche Körper wird leistungsbereit für diese wichtige Situation.

Durch die körperliche Betätigung, die einer solchen Situation dann folgt, in unserem Beispiel also die Flucht oder der Kampf, kommt es wieder zum Abbau der Hormone. Hoffentlich nicht durch den Säbelzahntiger…

Genau das gleiche passiert auch heute, wenn du unter Stress stehst. Dein Körper schüttet Adrenalin und Kortisol aus. Es braucht nicht immer einen lebensbedrohliche Situation. Der grosse Unterschied zur Situation in der Steinzeit ist der, dass wir heute nach der Hormonausschüttung keine körperliche Betätigung machen. Und die Hormone so länger im Körper bleiben. Und im schlimmsten Fall laufend weiter aufgebaut werden.

Du könntest also nach einer Stresssituation zum Beispiel laufen gehen. Das funktioniert auch. Wolfgang zeigt dir aber ein Qi Gong Programm, mit dem du den Stress abbauen kannst. Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sind in der stressigen Situation der Herzmeridian und der Kreislaufmeridian gefordert. Und die Nierenenergie, deine Lebensbatterie wird reduziert. Wenn die Nierenenergie komplett aufgebraucht ist, kommt es zum so genannten Burn Out.

Die fünf einfachen Qi Gong Übungen, die dir Wolfgang zeigt, beeinflussen genau diese Meridiane: Herz, Leber und Niere.

Im Anschluss lernst du dann noch Akupunkturpunkte kennen, mit denen du die Wirkung der Übungen noch vertiefen kannst: Das Meer der Ruhe, die Kreislaufpunkte und die Nierenpunkte. Du kannst diese Punkte natürlich auch vor oder während oder nach einer stressigen Situation drücken, ohne die fünf Übungen auszuführen.

Viel Spass bei unserem Qi Gong Programm zum Stress abbauen.

Hier der versprochene Link auf unseren Qi Gong Kurs für Anfänger (auf deutsch):
https://www.youtube.com/watch?v=SiRl8…

 

 

 

Loslassen Hypnose – Wie du Loslassen und neue Lösungswege finden kannst

Loslassen und Entspannungsreflexe aufbauen – das ist eine Hypnose – wie loslassen – Ideen, Lösungswege und kreative Veränderungsprozesse konsequent in Gang setzen. Umsetzung: http://hypnosecoaching.ch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.