Warum furzen Männer mehr als Frauen

Warum furzen Männer mehr als Frauen

Furzfakten, die du bestimmt nicht kanntest

An allererster Stelle was Frauen nicht mögen ist das Furzen.

Furzen frauen auchFrauen meinen Furzen sei ein peinliches Nebenprodukt der Verdauung und Männer meinen das Furzen sei eine unerschöpfliche Quelle der Unterhaltung, Selbstdarstellung und männliche Kameradschaft. Na ja, mal ehrlich, auch ich hatte schon meinen Spass daran 🙂 Als ich noch auf dem Schiff arbeitete, entdeckten wir das Furzen als unterhaltsamer Zeitvertrieb.

Ein Furz besteht aus einem Gemisch verschiedener Gase wie Sauerstoff, Stickstoff, Kohlendioxid, Wasserstoff und Methan.

Personal Development Category (German)728x90

Furzen ist von Frauen generell nicht toleriert, obwohl es im wahrsten Sinn des Wortes ein Zeichen eines gesunden Körpers und einer guten Ernährung ist.

Natürlich Furzen auch die Frauen, Beispiel gefällig 🙂

 

 

Während 96.3 Prozent der Männer zugeben, dass sie furzen, bekennen sich nur gerade 2.1 Prozent der Frauen dazu. Männer setzen im Durchschnitt 1.5 bis 2.5 Liter Gas am Tag frei, das sind ca. 12 Fürze. Frauen furzen durchschnittlich nur sieben mal am Tag und furzen 1 bis 1.5 Liter Gas ab. Der Hauptgrund für starke Blähungen ist, dass man beim Essen oder generell zuviel redet, denn dadurch gelangt Luft in das Verdauungssystem. Ein grosser Teil davon wird durch rülpsen wieder ausgestossen. Der restliche Teil bleibt im Körper und gelangt in den Dünndarm. Dort vermischt sich die Luft mit anderen Gasen und wartet darauf, in die nichts ahnende Welt hinaus zu gelangen 🙂

Welche Lebensmittel verleiten zum furzen?

Wer nach dem Essen möglichst wenig Geräusche von sich geben möchte, sollte auf Bohnen, Linsen, Brokkoli, Blumenkohl, Mais, Kartoffeln, Aprikosen, Trauben, Birnen, Bier und Eier verzichten. Ich vertrage Orangen nicht, obwohl ich diese sehr gerne habe, verzichte ich der Umwelt zuliebe auf diese.

Definition Flatulenz – Furzen

Flatulenz (von lateinischflatus ‚Wind‘, ‚Blähung‘) bezeichnet die verstärkte Entwicklung von Gasen (beispielsweise Methan, Kohlenstoffdioxid, Schwefelwasserstoff und anderen Gär- bzw. Faulgasen) im Magen und/oder Darm, wonach es zum rektalen Entweichen (Flatus) von Darmgasen kommt. Sitzen diese Darmgase fest (Flatus incarceratus), kann es zu schmerzhaften Bauchkrämpfen kommen. Es werden je nach Region unterschiedliche volkstümliche Bezeichnungen für die Flatulenz verwendet, z. B. Furz oder Pups, in Österreich auch Schas (auch Schaas geschrieben),[1] die zum Teil als vulgär empfunden werden. Als neutral, aber veraltet, gilt die deutsche Bezeichnung Leibwind.

Quelle. Wikipedia

Ist es möglich, die Fürze anzuzünden?

Ja, weil Wasserstoff und Methan brennbare Gase sind. Aber nicht alle produzieren methanhaltige Fürze.

Können Frauen auch Furzen?

Versteckte Kamera: Frauen könne auch Furzen

 

MINIONS Filmclip „FURZ“

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 1 =