Humor – Schilderung einer kuriosen, ungewöhnlichen Pointe

Eine Begebenheit mit einer lustigen Pointe

Tja, Worte sind nicht gleich Worte. Eine 100 prozentige Gedankenübertragung gibt es im wahrsten Sinn des Wortes nicht. Die unten eingefügte Geschichte zeigt das anschaulich.
Was kann man daraus lernen?
Der Ton macht wirklich den Humor aus icon smile Humor   Schilderung einer kuriosen, ungewöhnlichen Pointe

Anekdode Humor   Schilderung einer kuriosen, ungewöhnlichen Pointe

Anekdote, Geschichte, Pointe,

Als Brigadegeneral musterte Wrangel einst Truppen, unter denen sich viele Polen befanden. Dabei richtete er gewöhnlich ganz bestimmte Fragen an die einzelnen, nämlich nach dem Lebens- und Dienstalter, ob sie richtig ihre Löhnung erhielten usw.
Da man nun wusste, dass die Polen die Fragen nicht verstehen würden, so dressierte man sie für bestimmte Antworten.
Ein Pole war nun folgendermassen unterrichtet worden:
Auf Frage 1: »Wie alt bist du?« soll er antworten: »Zwanzig Jahr, Herr General!«
Auf Frage 2: »Wie lange dienst du?« – »Zwei Jahre, Herr General!«
Auf Frage 3: »Hast du immer Brot und Löhnung richtig erhalten?« – »Beides richtig, Herr General!«
Als der General nun an diesen Mann herantrat, fragte er mal in einer andern Reihenfolge wie gewöhnlich.

Der Pole scherte sich aber um die Fragen gar nicht, sondern wiederholte im Stillen immer die eingelernten Antworten:
»Schwanssik Jarreh, Herr General! – Schwei Jarreh, Herr General! – Beides richtik, Herr General!«
So entwickelte sich nun zwischen dem General Wrangel und dem Polen folgendes Zwiegespräch:
»Nun, wie lange dienst du, mein Sohn?« – »Schwanssig Jarreh, Herr General!«
»Donnerwetter, wie alt bist du denn schon?« – »Schwei Jarreh, Herr General!«
»Na, Kerl, bist du verrückt oder bin ich es?« – »Beides richtik, Herr General!«

Quelle: Unbekannt

Loslassen - Verwandte Beiträge:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>